Zum Inhalt springen

Mehrwegeventile

Für SED sind ständige Weiterentwicklung und Innovationen bei den Mehrwegeventilblöcken auch im Hinblick auf integrierte Fertigung und Flexibilität ein wesentlicher Schwerpunkt. Der optimale Nutzen für Sie, den Kunden, wird durch eine aktive und kooperative Zusammenarbeit zwischen beiden Parteien bei der Spezifikation und Auslegung erreicht. Dies bezieht sich vor allem auf die eindeutigen Angaben im R&I mit Leerlauf- und Durchflussrichtung sowie den Einbaubeschränkungen. Nennweiten und Nennweitenkombinationen können in einem sinnvollen Rahmen beliebig gewählt werden. Durch geringe Modifikationen im Block, wie z. B. Orientierung und Positionierung der Anschlussstutzen, können die Vorteile oft noch verstärkt werden. Der Einsatz der Mehrwegeventilblöcke ist vorwiegend zum Entnehmen, Zuführen, Bemustern, Verteilen, Mischen, Umleiten und Reinigen (SIP/CIP).

Die Vorteile auf einen Blick

  • Kundenspezifisches Design
  • Kompakte Bauweise und dadurch wesentlich weniger Platzbedarf: Dies wird vor allem durch die Baureihe mit den Antrieben Steripur unterstützt
  • Nahezu beliebige Nennweitenkombinationen
  • Entleerungsoptimiert
  • Minimierter Totraum
  • Reduziert Oberflächenkontakt, stehendes Volumen und mikrobiologische Verschmutzung
  • Weniger Fittings, Rohre und Schweißungen in der Anlage
  • Einfachere und sichere Validierung
  • Anschlussarten und Werkstoffe nach Kundenspezifikation

Zur Unterscheidung werden zwei Hauptkriterien herangezogen

1. Mehrwegeventilblock mit mindestens einer offenen Durchleitung

0f336a2875.jpg

2. Mehrwegeventilblock, alle Leitungen über Ventile zu sperren

c36b6a4c4c.jpg

Weiterführende Links