Zum Inhalt springen

T-Ventile

T-Ventile werden benutzt um Medien nahezu totraumfrei zu entnehmen oder zuzuführen. Die Ventilkörper werden idealerweise vertikal in eine Ringleitung, oder mit verschiedenen Entnahmestellen versehen und in eine Rohrleitung eingeschweißt. Die Anwendung kann jede Art der Förderung von Flüssigkeiten umfassen und wird hauptsächlich in Märkten der Life Science wie Pharmazie, Biotechnologie, Kosmetik, Lebensmittel aber auch andere Industrien eingesetzt. Neben den T-Ventile welche aus Vollmaterial gefertigt werden, hat SED auch eine Reihe von T-Ventilen die im Fenigussverfahren hergestellt werden. Durch ständige Kontrollen und Prüfverfahren wird die Qualität der Ventilkörper so stetig verbessert . Durch den Einsatz von T-Ventilen aus Fenigussmaterial können erhebliche einsparungen erzielt werden.

MZR_U-Bend01.jpg
T407_150_150.jpg
T995_150_150.jpg

Die Vorteile auf einen Blick

  • Kundenspezifisches Design
  • Kompakte Bauweise und dadurch wesentlich weniger Platzbedarf: Dies wird vor allem durch die Baureihe mit den Antrieben Steripur unterstützt
  • Nahezu beliebige Nennweitenkombinationen
  • Entleerungsoptimiert
  • Minimierter Totraum
  • Reduziert Oberflächenkontakt, stehendes Volumen und mikrobiologische Verschmutzung
  • Weniger Fittings, Rohre und Schweißungen in der Anlage
  • Einfachere und sichere Validierung
  • Anschlussarten und Werkstoffe nach Kundenspezifikation